LAUTLOS         

VERGESSENE ORTE

 

Wasser tropft von der Decke. Es verbreitet sich dieser typische modrige Geruch. Für mich mittlerweile ein vertrauter Duft.

Glasscherben brechen unter der Last des Auftrittes. Ich bin völlig allein. Wenn man inne hält, hört man nur sein Blut in den Ohren rauschen.

Eine kribbelnde Spannung breitet sich aus. Die Entdeckungslust ist nicht mehr zu unterdrücken.

 Alles ist bei jedem dieser Orte einzigartig. Sowohl die Akustik, der Boden auf dem man geht, die Erscheinung der Gebäude, Licht und Schatten,

als auch das persönliche Empfinden während man sich durch die Vergangenheit bewegt.

Viele fragen sich, wieso man freiwillig in solchen trostlosen, verlassenen und verfallenen, ja schier deprimierenden Gefilden wandelt.

Es ist die Geschichte. Das Vergangene. Nichts ist wahrer als die Beständigkeit der Vergänglichkeit unserer Natur.

Obwohl alles schweigt, hört man doch unzählige Geschichten.

Es ist der schlagende Rhythmus der Maschine einer Fabrik.

Es ist das stampfen der Soldatenstiefel und das rattern der Ketten von Panzern in einem Kasernengelände.

Es ist das dröhnen von Flugzeugmotoren auf einem Flugplatz...

 

Im Folgenden sind einige handverlesene Galerien zu sehen, von Orten, welche in ihrer Einzigartigkeit und Architektur unübertroffen sind.

 


#Beelitz Heilstätten

1/9

#Militärkaserne mit Heizhaus - Krampnitz

2/9

#KdF-Bad Prora

3/9

#Glühphosphatwerk Rüdersdorf

4/9

#Fliegersiedlung Schönwalde

5/9

#Wünsdorf - Die Verbotene Stadt

6/9

#Bücker Flugzeugwerke Rangsdorf

7/9

#Heeresversuchsstelle Kummersdorf und Flugplatz Sperenberg

8/9

#Panzerkaserne Forst Zinna

9/9


 

 

 

Die Galerien sind eröffnet.

Es gilt einzutauchen in differierende Welten.

Ästhetik - Geschwindigkeit - Weite - Helligkeit- Stille - Freiheit - Einsamkeit.

 

Eine emotionale Sammlung.

 

 

 Kontakt